25. August 2011

Review | "Midnight in Paris"


Gallery Midnight in Paris (Quelle: Concorde Filmverleih) 

"A romantic comedy about a family traveling to the French capital for business. The party includes a young engaged couple forced to confront the illusion that a life different from their own is better."
Der große Woody Allen und sein neues Werk oder besser gesagt Märchen. Gestern Abend war ich endlich in dem hochgelobten und viel versprechenden Film "Midnight in Paris" - Allens Liebeserklärung an Paris. Ich ging mit hohen Erwartungen rein, und mit gemischten Gefühlen wieder raus. Der Film muss immer noch erst mal wirken, und ich muss ihn sicherlich auch noch ein zweites Mal sehen, um dem Film auch ganz folgen zu können. Bereits zu Beginn landet man im wunderschönen Paris, und obwohl der Anfang zäh ist, passiert dann plötzlich sehr viel und ein gewisses Maß an Hintergrundwissen ist erforderlich, denn wenn jemand  mit "Fitzgerald, Hemmingway, Bunuel, Stein, Porter & Co." nichts anzufangen weiß, wird er wohl auch den Film nicht verstehen und eher verwirrt als amüsiert sein. Nach dem Trailer erwartet man vielleicht eine romantische Komödie, aber dieser Film ist, wie so alle Allen-Streifen, etwas anderes.... irgendwie etwas besonderes, eine frappierende Zeitreise in die 20er Jahre, man erlebt Paris bei Nacht, und verliebt sich einfach in diesen wunderschönen Ort. 
Ehrlich gesagt, war die Starbesetzung etwas gewöhnungsbedürftig für mich.... Owen Wilson, den ich nur von diesen Komödien mit Stiller & Co. kenne, dann in einem Woody Allen-Film? Es war wirklich seltsam und in Konstellation mit Marion Cortillard mE etwas unpassend... aber objektiv betrachtet, hat er in die Rolle gepasst und auch souverän gemeistert. Was ich auf jeden Fall sagen kann ist, dass man den Film entweder mag oder nicht, und höchstwahrscheinlich trifft letzteres zu, wenn eben der kulturelle Hintergrund nicht vorhanden ist... der Film ist also für diejenigen gedacht, die Allen, Paris und besondere Filme, lieben! 
Es ist nicht sein bestes Werk, aber ich werde ihn sicherlich nach zweimaligem Sehen lieben, wie alles von ihm - großartiger Regisseur!